Lyck+Pätzold. healthcare.recht hat beim Verkauf einer großen Zahnarztpraxis an die Praxisgruppe zahneins rechtlich beraten. Die zahneins Gruppe wächst damit auf über 500 Mitarbeiter mit bundesweit 16 Standorten in 5 Bundesländern an.

Rechtsanwalt Jens Pätzold: „Die besondere Herausforderung der Transaktion bestand darin, das Verfahren im Einklang mit den Anforderungen eines hoch regulierten Rechtsgebiets zu strukturieren und zu steuern. Unsere Kanzlei ist aufgrund der langjährigen Erfahrung im Gesundheitsmarkt und speziell im Bereich von MVZ-Gründungen bestens vorbereitet auf die Anforderungen in einem wachsenden Markt großer M&A-Transaktionen innerhalb des Gesundheitssektors.“

Das beratende Team der Kanzlei Lyck+Pätzold healthcare.recht umfasste Jens Pätzold (Gesellschaftsrecht), Stephanie Lamp und Anna Stenger (Gesellschaftsrecht und Zulassungsrecht).

Die Pressemeldung der zahneins Gruppe zu der Transaktion im Wortlaut:

„ZAHNEINS UND OPUS DC ULM BILDEN DEUTSCHLANDS GRÖSSTEN ZAHNARZTVERBUND

Hamburg / Ulm, 28. Juni 2018 – Die zahneins Gruppe hat heute den Start ihrer Partnerschaft mit der Opus DC Klinik der Dres. Weiß & Partner aus Ulm bekanntgegeben. Die beiden mittelständischen Unternehmen zählen zu den größten Anbietern von kassen- und privatzahnärztlichen Leistungen in Deutschland. Mit dem Zusammenschluss verbinden die Partner ihre Expertise in der Erbringung hochqualitativer Zahnmedizin in der zahneins Gruppe und bilden damit Deutschlands größten zahnärztlichen Praxisverbund. Ziel ist es, eine patientennahe und hochqualitative zahnmedizinische Versorgung deutschlandweit anzubieten.

Mit der Opus Dental Clinic in Ulm wächst die zahneins Gruppe auf über 500 Mitarbeiter mit bundesweit 16 Standorten in 5 Bundesländern an. Die Geschäftsführer Dr. Daniel Wichels (zahneins), Dr. Michael Weiß und Dr. Margit Weiß (beide Opus DC) wollen zukünftig gemeinsam Zahnarztpraxen in einem überregionalen Verbund integrieren. Langfristig soll so die medizinische Leistungserbringung insbesondere im ländlichen Raum sichergestellt und die Versorgungsqualität verbessert werden.

Der neu berufene Chief Medical Officer der zahneins Gruppe, Dr. Michael Weiß, unterstreicht die Vorteile des Zusammenschlusses: „Die in der Opus DC entwickelten Konzepte können mit unserem Partner der zahneins Gruppe bundesweit an anderen Standorten etabliert werden. Unsere bundesweite Präsenz macht uns zudem zu einem noch attraktiveren Arbeitgeber für die nachkommende Zahnärztegeneration.“

„Wir freuen uns mit Dr. Michael Weiß, Dr. Margit Weiß und deren Chefärzten Dr. Ellen Ritterbusch, Axel Schröder, und Reiner Lukas neue Partner an Bord zu haben, die deutschlandweit für ihre zahnmedizinische und unternehmerische Expertise anerkannt sind. Diese Partnerschaft bildet einen wichtigen Meilenstein für die weitere Verbesserung unseres deutschlandweiten zahnmedizinischen Leistungsangebots“, so der CEO der zahneins Gruppe, Dr. Daniel Wichels.

Die zahnmedizinische Versorgung und der Dentalmarkt in Deutschland stehen seit einigen Jahren wachsenden Herausforderungen gegenüber. „Viele Patienten müssen weit fahren und haben lange Wartezeiten. Zahnärzte verbringen bis zu 30% ihrer Zeit mit Verwaltungsaufgaben. Außerdem haben sie Schwierigkeiten, Nachfolger für ihre Praxen zu finden“, erläutert Dr. Wichels. Dem wolle man mit gemeinsamen Kräften entgegentreten. So unterstreicht er, dass „über den Erfahrungsaustausch zwischen den Praxen der zahneins Gruppe bereits zahlreiche erfolgreiche Lösungen für gemeinsame Wachstumskonzepte bis hin zu flexiblen Nachfolgelösungen einzelner Praxen entwickelt werden konnten“.

Beide Unternehmen haben bereits vor ihrem Zusammenschluss Versorgungsstrukturen in ländlichen Regionen ausgebaut. So wuchs die erste Partnerpraxis von zahneins, „Zahnheimat“ aus Ostfriesland, von einem auf nun insgesamt vier Standorte. Auch in Süddeutschland rund um Ulm gehören inzwischen bereits drei ländliche Praxen dem Netzwerk der Opus DC Klinik an. Tendenz weiter steigend.

Das erklärte Ziel: Deutschlands führende Dentalgruppe mit höchstem Qualitätsanspruch. Dabei sollen Patienten, Mitarbeiter und Zahnärzte von den modernen medizinischen und organisatorischen Möglichkeiten profitieren. Um das zahnmedizinische Angebot weiter auszubauen und als attraktiver Arbeitgeber qualifizierte Nachwuchskräfte anziehen zu können, sollen „zusätzliche Ressourcen zur Ausweitung des regionalen Netzwerks in und um Ulm sowie der Aufbau einer Fortbildungsakademie am Standort der Opus DC zur Ausbildung von zahnmedizinischem Fachpersonal forciert werden. Darüber hinaus wollen wir in flexible Arbeitszeitmodelle für Mitarbeiter mit jungen Familien investieren“, so die Geschäftsführerin Frau Dr. Weiß.

Über die zahneins Gruppe

Die zahneins Gruppe ist eine von Ärzten und Zahnärzten gegründete mittelständische Unternehmensgruppe mit aktuell über 400 Mitarbeitern an 12 Standorten in fünf Bundesländern. Gemeinsam mit ihren Partnern bietet die zahneins Gruppe bundesweit hochqualitative zahnmedizinische Leistungen an und verfolgt den Aufbau eines Verbundes in der ambulanten Zahnmedizin. Dabei steht die Versorgung der Patienten durch den Fortbestand von gewachsenen Praxisstrukturen im Fokus.

Über die Opus DC Ulm

Die Opus DC Praxis beschäftigt 134 Mitarbeiter, darunter 28 Zahnärzte, und behandelt rund 40.000 Patienten. Sie zählt zu den größten Zahnarztpraxen und -kliniken bundesweit. Mit einem vielfältigen Behandlungsspektrum und einem breiten Betreuungsangebot stehen neben der erstklassigen Versorgung der Patienten auch die Sicherstellung der Versorgung der ländlichen Region rund um Ulm im Fokus.“

Hamburger Str. 11 | 22083 Hamburg | http://www.zahneins.com

Pressekontakt
Zahneins@wmp-ag.de
+49 (0) 30 206 114 – 583

page2image2295218704

Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Anregungen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.