In Bayern müssen Zahnärzte mit 68 Jahren nicht mehr ihre Zulassung abgeben. Die KZVB und die Krankenkassen haben sich auf eine Übergangsregelung zur Altersgrenze geeinigt.Bisher verloren Zahnärzte ihre Zulassung zur Teilnahme an der vertragszahnärztlichen Versorgung zum Ende des Quartals, in dem sie 68 Jahre alt wurden. Danach durften sie keine gesetzlich krankenversicherten Patienten mehr behandeln.

Dies ist eine konsequente Reaktion auf die politischen Bestrebungen, die Altersgrenze zum Jahresende abzuschaffen. Die Regelung in Bayern gilt ab sofort.

HOME

Kategorien
Newsletter
Wollen Sie unter den Ersten sein, die über aktuelle Entwicklungen im Gesundheitsrecht und der Gesundheitspolitik informiert werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.