Im aktuellen Juve-Handbuch Wirtschaftskanzleien 2021/2022 ist Lyck+Pätzold healthcare.recht im Ranking Gesundheitswesen – Krankenhäuser, MVZ und Apotheken aufgenommen worden. Die Redaktion sieht unsere Spezialisierung im Bereich „Großpraxen oder MVZ im ambulanten Bereich“. Auch hebt sie hervor, dass „die Anwälte Kompetenzen im Arbeits- u. Gesellschaftsrecht bieten und sie dadurch umfangreich begleiten können“.

Die Corona-Pandemie hat bei Lyck+Pätzold healthcare.recht für einen rechtlichen Beratungsaufschwung gesorgt. Gefragt waren Mandate rund um die Zulassung und den Vertrieb von Tests, Fragen zur Medical Device Regulation und vielen neuen Startup-Ideen aus der Situation des Lockdown und des Abstandhaltens. Zudem hat die Digitalisierung aufgrund des Digitale-Versorgung-Gesetz einen großen Bedarf in der Beratung ausgelöst. Ein Beispiel sind sogenannte „Apps auf Rezept“.

Grundlage des jährlichen Rankings des JUVE Verlags sind Befragungen von mehreren tausend Kanzleien und Mandanten. Die Redaktion des seit nunmehr 23 Jahren erscheinenden Referenzwerks des deutschen Anwaltsmarkts bewertet dabei unter anderem die fachlichen Kompetenzen, aber auch Serviceorientierung, Branchenkenntnis, Erkennen von Trends auf dem Rechtsmarkt und Teamarbeit der Kanzleien.

Wir freuen uns sehr über die Aufnahme ins JUVE Handbuch und die damit verbundene Auszeichnung. Einen großen Dank an alle unsere Berufskolleginnen und Kollegen, Geschäftspartner sowie unsere Mandanten für die Wertschätzung unserer Arbeit! Die Auszeichnung ist Ansporn und Motivation zugleich. Die Lösungsorientierung unserer Kanzlei verbunden mit dem Ziel, in kurzer Zeit für spürbare Verbesserungen bei unseren Mandanten zu sorgen, werden wir auch in 2022 umsetzen. Wir arbeiten so weiter an unseren herausragenden Ruf in der Beratung im gesamten Bereich Health Care und der Beratung komplexer Transaktionen. Versprochen!

Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Anregungen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.