Permalink

0

Regress nach „Pro-forma Überweisungen

Ermächtigte Krankenhausärzte müssen sich genau an den Umfang ihrer Ermächtigung halten. Sonst drohen erhebliche Honorarrückforderungen seitens der Kassenärztlichen Vereinigung. Diese bittere Erfahrung musste der Chefarzt für Anästhesie und Intensivmedizin eines baden-württembergischen Krankenhauses machen. Nach einer Plausibilitätsprüfung wurde er zur Rückzahlung … Weiterlesen

Permalink

0

Radiologie: Interaktiver Interventionskurs Uniklinikum Münster

Lyck + Pätzold. healthcare.recht referiert Radiologie ist heutzutage nicht mehr reine Diagnostik. Im Rahmen der interventionellen Radiologie führen Radiologen Schmerztherapien, vaskuläre Eingriffe (z. B. Stents oder Embolisationen) und Tumortherapien durch – jeweils unter Bildsteuerung mit Ultraschall, CT, MRT oder Angiographie. … Weiterlesen

Permalink

0

Honorararzt – neue Chancen durch die Rechtsprechung

Das Landessozialgericht Baden-Württemberg hat in einem Urteil vom 19.04.2016 (Az.: L 11 R 2428/15) Krankenhäusern neue Chancen bei der Beschäftigung von Honorarärzten eingeräumt. In diesem Verfahren ordnete das Gericht die Tätigkeit eines Arztes im Bereitschaftsdienst einer Reha-Klinik für Innere Medizin/Kardiologie, … Weiterlesen

Permalink

0

Aktuelle Entscheidungen zum Krankenhausrecht

Krankenhausrecht: Das Marktpotenzial entscheidet – Gewährung von Sicherstellungszuschlägen Das Bundesverwaltungsgericht äußerte sich in einem Beschluss vom 12.10.2016 (Az.: 3 B 66/15) zu Sicherstellungszuschlägen. Diese werden gemäß § 5 Abs. 2 S. 1 KHEntgG vereinbart, um Leistungen vorzuhalten, die aufgrund des … Weiterlesen

Permalink

0

Krankenhausabrechnung: Korrektur und Nachforderung

Nicht nur durch MDK-Prüfungen, sondern auch durch Falschkodierungen kann es zu einer fehlerhaften Abrechnung im Krankenhaus kommen. Einer Argumentation der Krankenkassen gegenüber Nachforderungen der Krankenhäuser, sich auf Verwirkung zu berufen, erteilte das Bundessozialgericht eine Absage. Dies sei an hohe Hürden … Weiterlesen

Permalink

0

Krankenhausplan beachten

Schlagwörter: Krankenhausplan – Belegarzt – Plastische und ästhetische Chirurgie Für die Aufnahme einer belegärztlichen Tätigkeit ist der Krankenhausplan des jeweiligen Bundeslandes zu beachten. Konkret bedeutet das: Ein Arzt, der für das Fachgebiet plastische und ästhetische Chirurgie vertragsärztliche zugelassen ist, darf … Weiterlesen

Permalink

0

Keine Notdienstbefreiung für Belegarzt

Schlagwörter: Belegarzt – Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie – MKG – Notdienst Ein Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg , der Belegarzt an einem Krankenhaus ist, hat keinen Anspruch auf Befreiung von vertragsärztlichen Notdienst, auch wenn er vom vertragszahnärztlichen Notdienst befreit ist. Trotz … Weiterlesen

Seite 1 von 71234...Letzte »